Projekte

Kinder helfen Kindern

Nicht uns selbst beschenken, sondern an andere denken.

Dies war das Motto der Schüler der Klasse 2a in der Adventszeit.

Schulbildung ist wichtig. Vor allem in armen Ländern wie Ostindien, um der Armut entkommen zu können. Aus diesem Grund haben die Kinder der Klasse 2a am Dienstag, den 10. Dezember, Schulgeld für arme Kinder im ostindischen Dorf Zubza gesammelt. 
Unter der Leitung ihrer Lehrerin, Frau Böhringer, haben sie in der ersten und zweiten Pause von der Bäckerei Beck gespendete Brezeln, selbst belegte Brötchen und selbst gebackenen Kuchen verkauft. 
Mit dem Verkaufserlös in Höhe von 500 € kann nun das Schulgeld für sechs Kinder an der Internats-Schule in Zubza ein Jahr lang bezahlt werden.
Den Betrag dürfen die Kinder dem Initiator des Hilfsprojektes, Herrn Klimek, persönlich übergeben. Er wird den Schülern bei seinem Unterrichtsbesuch in der Klasse 2a von dem Hilfsprojekt „ZUBZA“ in Ostindien berichten.


Nikolaustag – Geben und Nehmen

Am 6. Dezember wurde der Nikolaus in unserer Schule mit Weihnachtsliedern und Gedichten begrüßt. Die Schüler der 1. und 2. Klassen waren ganz aufgeregt und bekamen schließlich alle eine Kleinigkeit von ihm geschenkt.

Doch wir wollten am Nikolaustag nicht nur Nehmen, sondern auch Geben. Deshalb hat wieder die ganze Schule mit Hilfe der Eltern für die Erlanger Tafel zahlreiche Lebensmittelspenden gesammelt und diese heute überreicht.


Aktion Löwenzahl – Hauptgewinn

Auch im Schuljahr 2018/19 hat unsere Schule wieder an der „Aktion Löwenzahn“ der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit (LAGZ) teilgenommen und sehr viele Schüler haben diese mit ihrem halbjährlichen Zahnarztbesuch unterstützt.

Deshalb gehören wir auch mit einem Super-Ergebnis von 89% zu den Hauptgewinnern 
und dürfen uns über einen Scheck im Wert von 400 € freuen!